1. Woche

Eine Woche 10 Weeks Body Change sind vorbei *juhu* und heute war mein Load Day. Der Load Day ist der Tag, an dem ich essen kann was ich will. Nach 6 Tagen, an denen ich mich an das Programm gehalten habe, darf ich heute Kohlenhydrate, Obst und Milchprodukte schlemmen. Ich freu mich schon seit 3 Tagen auf diesen Belohnungstag.

Ganz besonders gespannt war ich auch auf mein Gewicht nach 6 Tagen 10wbc. Ich habe mir nämlich vorgenommen, mich nur am Load Day zu wiegen und zu messen. Das tägliche Auf und Ab der Kilos (oder besser Gramm 🙂 ) wollte ich mir sparen. Gespannt war ich vor allem deswegen, weil ich mir nicht wirklich vorstellen konnte, dass ich abgenommen habe.

Die letzten sechs Tage war ich eigentlich nie hungrig, sondern habe immer recht reichhaltig gegessen. Alle bisherigen Diäten, die ich gemacht hatte, waren irgendwie von Verzicht geprägt, so dass man teilweise hungrig war. Bei 10wbc war das bisher nicht so. Auch meine Frau, die mich zwar zu 100% unterstützt, glaubte nicht wirklich an einen Erfolg, nicht bei dem was ich täglich so esse. Daher war die Spannung wirklich hoch.

Heute Morgen bin ich dann auch direkt nach dem Aufstehen Richtung Badezimmer. Erst ein Glas Wasser getrunken und dann auf die Waage gestellt. Und das Display zeigte unglaubliche 83,0 Kilo. Das sind 2,6 Kilo weniger als vor einer Woche. Ich finde es wirklich unglaublich, so viel hätte ich nicht erwartet. Hier gibt es den Gewichtsverlauf als Tabelle.

Auch die „Vermessung“ meines Körpers zeigte eine leichte Verbesserung, am Bauch 1 cm weniger und in der Hüfte gleich 2 cm. Der Schenkelumfang ist in etwa gleich geblieben. ABER meiner Meinung nach liegen diese „Verbesserungen“ im Rahmen der Messtoleranzen. Denn das Vermessen mit dem Massband ist, wie ich finde, nicht ganz so einfach. Es gibt bei aufeinander folgenden Messungen immer Abweichungen, die teilweise im 0,5 bis 1 cm Bereich liegen. Daher sind diese Verbesserungen mit Vorsicht zu genießen.

Heute habe ich dann den ganzen Tag genüsslich Kohlenhydrate geschlemmt. Morgens Müsli, Mittags Pesto und Abends Brot mit Käse. Ganz ohne Fleisch und Eier, ein Genuss 😉

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.